Apr 20

Rezept für gegrillte Zucchini

Rezept für gegrillte Zucchini.Ein Gemüse, das richtig gut vom Grill schmeckt und sich auf diesem auch schnell und leicht zubereiten lässt, ist die Zucchini. Man kann sie einfach in etwas dickere längliche Streifen schneiden und mit Olivenöl beträufeln und so grillen oder man treibt ein klein wenig (aber wirklich nur ein klein wenig) mehr Aufwand und macht sie so zur perfekten Grillbeilage aus der Gemüseabteilung.

Zutaten gegrillte Zucchini

Zutaten und Rezept für zwei Portionen gegrillte Zucchini

  • 3 Zucchini, jeweils etwa 180 Gramm schwer.
  • 3 Esslöffel Olivenöl.
  • 3 bis 4 Stiele Thymian.
  • Grobes Meersalz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • Etaws Zitronensaft, gerne frisch.

 

Zubereitung gegrillte Zucchini

Die Zucchini abbrausen, trocknen und dann längs in Streifen schneiden. Die Streifen sollten etwa 0,5 Zentimeter dick werden. Natürlich könnte man die Zucchini auch in Scheiben schneiden, da man das Gemüse auf dem Grill aber auch wenden muss und man sicherlich nicht zuviel Verlust durch Durchfaller am Grillrost haben möchte, bietet sich der Längsschnitt bei der Zucchini an.

Das Olivenöl mit dem Thymian mischen und damit die Zucchinischeiben einpinseln.

Zucchinischeiben auf dem Grillrost so lange von jeder Seite grillen, bis sich das Rostmuster ergibt.

Vom Grill nehmen mit dem groben Meersalz und dem frisch gemahlenem Pfeffer würzen und noch mit dem Saft einer halben Zitronen beträufeln.

Natürlich lassen sich die Zucchini auch in einer Grillpfanne auf dem Herd zubereiten.

2 Kommentare

  1. Bei mir darf Gemüse nur als kleiner optischer Blickfang zum Beispiel auf Spießen auf den Grill. Eigentlich. Für Frau und Kinder muss es dann doch etwas mehr sein. Danke für das Rezept. Jo

    1. Du bist nicht der Einzige, der dieses Problem hat, Grillen grillen zu müssen, die man lieber selbst nicht essen würde. Aber wer weiß wozu das Gemüse gut ist. Hau rein, Mark.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.