Mai 17

Mojo mal was anderes als Grillsauce – Rezept

Mal was ganz anderes als Grillsauce, dennoch Lecker und ein Hauch exotisch ist Mojo. Mojo ist eine Sauce, die zum Beispiel auf Gran Canaria sehr gerne zu Kartoffeln gereicht wird (Schrumpelkartoffeln). Aber ich finde, dass Mojo Sauce auch sehr lecker ist zu gegrilltem Fleisch.

Rezepte für rote Mojo und grüne Mojo - typische kanarische Saucen.

Rezepte grüne und rote Mojo von den Kanaren.

Mojo Sauce schmeckt zu fast allem

Auf den Kanaren ist es so, dass die grüne Mojo sehr gerne zu Fisch und Meeresfrüchten gereicht und gegessen wird. Die rote Mojo Sauce hingegen wird zu Brot aber auch zu Gofio (das ist so eine Art Brei) gegessen. Im Zweifelsfall isst man Mojo, egal ob rot oder grün, einfach zu dem, was einem selbst schmeckt und das ist bei mir eben kurzgebratenes vom Grill und ich weiß, dass beide Saucen auch sehr gut zu Gemüse schmecken.

Mojjo Canario gibt es in rot und grün auf den Kanarischen Inseln in jedem Supermarkt zu kaufen, einfach bei den Saucen schauen.

Man kann beide Saucen aber auch selbst machen. Wobei es DAS Mojo Rezept nicht gibt. Wer sein Mojo (egal ob rot oder grün oder vielleicht noch ganz anders, es gibt auch Abwandlungen mit Mandeln) selbst macht, variiert. Manchmal wird nach Rezept hergestellt, manchmal bestimmt der Inhalt von Küchenschrank und Kühlschrank womit diese leckere Sauce angerührt wird. Dazu hat jede Familien noch ihr eigenes Rezept.

Und das trifft auch auf die Mojo-Variationen der verschiedenen Restaurants zu: 10 Restaurants – zehn verschiedene Mojo Rezepte.

Grundzutaten Rezept Mojo canario:

Knoblauch, Öl, Essig, Salz und ewas Wasser.

Rezept Mojo mit Petersilie (grüner Mojo)

  • Eine Knoblauchknolle
  • Eine halbe Tasse Öl
  • Eine halbe Tasse Essig (weiss)
  • Kreuzkümmel
  • Petersilie
  • Meersalz

 

Zubereitung Petersilien Mojo

Man mixt mit dem Mixstab den Knoblauch und die Petersilie, gibt dann den Kreuzkümmel und das Salz dazu und zerkleinert alles sehr gut. Im Anschluss geben wir das Öl und den Essig dazu. Erst etwas weniger, dünner bekommt man es immer, dicker nicht mehr, wenn die übrigen Zutaten nicht mehr da sind.

Wir mixen bis alle Mojo-Zutaten eine dickflüssige grüne Sauce ergeben. Abschmecken.

Aufbewahrt wird diese Mojo in einem verschlossenem Gefäss im Kühlschrank.

Rezept Mojo mit grüner Paprika

Noch ein Rezept für grünes Mojo, idesmal auch mit Petersilie, aber es kommt zusätzlich eben noch grüne Paprika dazu. Sehr gemüsig und sehr lecker.

Zutaten Paprika-Mojo in Grün

  • Drei Knoblauchknollen (wieviel Knoblauch tatsächlich in die Mojo kommt, hängt auch vom eigenem Geschmack ab, natürlich benötigen wir den Knoblauch auch, damit das ganze eine gute Konsistenz erhält)
  • Zwei mittlere grüne Paprika
  • Eine halbe Tasse Öl
  • Eine halbe Tasse Essig
  • Eine dreiviertel Tasse Wasser
  • natürlich Kreuzkümmel
  • Petersilie
  • Wieder etwas Meersalz

Zubereitung Mojo verde

Knoblauch, Petersilie und grüne Paprika mixen, Salz und Kümmel zugeben und dann das Öl, Wasser und Essig zu einer dickflüssigen Sauce vermischen.

Mojo mit Koriander

Wer sich nicht gut auskennt, kann Koriander im Supermarkt durchaus mit Petersilie verwechseln. Koriander ist Cilantro und Petersilie Perejil.

  • Eine Knoblauchknolle
  • Eine scharfe (oder auch nicht, je nach Geschmack) grüne dünne Paprika.
  • 10 Esslöffel Öl
  • 3 Esslöffel Essig
  • Eine dreiviertel Tasse Wasser
  • Kreuzkümmel
  • Koriander
  • Meersalz

Zubereitung Koriander Mojo

Wie gehabt mit dem Mixer die festen Zutaten  wie Knoblauch, Petersilie, Koriander mit dem Öl etc. vermischen, Salz und Kümmel dazugeben und dann mit Wasser und Essig zu einer sämig-dicken Sauce vermischen.

Und noch ein Rezept grüne Mojo.

Rezept Roter Mojo (Mojo Picon)

Rezept für roten Mojo, hier sorgt Paprikapulver für die schöne Farbe (und den tollen Geschmack)

Zutaten roter Mojo

  • Eine Knoblauchknolle
  • Drei rote scharfe kleine Paprika.
  • 20 Esslöffel Öl
  • 3 Esslöffel Essig
  • Halber Teelöffel rotes Paprikapulver
  • Kreuzkümmel
  • Meersalz

Zubereitung roter Mojo

Mit einem Mixer Knoblauch, Kümmel und auch die rote Paprika vermixen, dann Salz und nach und nach auch das Paprikapulver dazu geben. Am Ende wird das ganze mit Öl und Essig gemischt, es sollte diesmal eine ewtas dünnflüssigere Sauce ergeben. Die rote Mojo, auch bekannt als Mojo Picon, wird besonders gerne zu Kanarischen Kartoffeln (Schrumpelkartoffeln) aber auch Braten gegessen.

Wer die rote Mojo etwas dicker haben möchte, kann entrindetes trockenes Weißbrot untermischen. Alternativ wird sie auch mit einer zerstampften kalten gekochten Kartoffel sämiger.

Wie gesagt, es gibt sehr viele unterschiedliche Rezepte für rote und grüne Mojo, hier ein Rezept für Kanarische Rote Mojo Sauce, das mir sehr gut gefällt.

Rezepte grüne und rote Mojo von den Kanaren.

Mojo gibt es gerade auf den Kanarischen Inseln aber auch in jedem Supermarkt:

Rezept Mojo Canario. Leckere Sauce zu Gegrilltem.

Kanarischer Mojo Inhalt.

Mojo schmeckt aber nicht zu den kleinen grünen Paprikas vom Grill: Rezept Pimiento Padron. Oder zu den spanischen Spießen vom Grill.

Noch mehr Rezepte von den Kanarischen Inseln? Es gibt ja immer noch die guten alten Kochbücher: Küche der Kanarischen Inseln – Kanarische Rezepte.

1 Kommentar

1 Ping

  1. Ich kenn auch ein Mojo-Rezept mit Käse, aber da ich Käse nicht soooo gerne mag, bleib ich lieber bei der grünen und roten Mojo und ihren Varianten (immerhin kommt hier nicht wie beim italienischen Pesto Parmesan rein :-)):
    Rezept Käse Mojo:
    Drei Knoblauchzehen
    Eine grüne Paprika, nicht zu gross
    Olivenöl
    Essig
    Wasser
    Kreuzkümmel
    Meersalz
    Dazu, sonst wärs ja kein Käse-Mojo: Geräucherter reifer Ziegenkäse ca. 200 Gramm
    Aus den oberen Zutaten ohne Käse wird einfach wie gehabt ein grünes Mojo hergestellt und dann wird der Ziegenkäse gerieben und untergemischt. Fertig 🙂 Und ich kann nur empfehlen mit Essig, Wasser und Öl immer vorsichtig vorzugehen, lieber das Mojo erst etwas dicker anrühren.
    viele liebe Grüße von La Palma (direkt von den Kanaren), Sonja.

  1. […] Zwar jetzt kein echtes Grillrezept, aber lecker zum Gegrillten: Rezept für kanarische Mojo Saucen. […]

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.